Rainbow Fighter of the year – „Schi-Club Hero“ of sports

Welche Ehre wird im Radsport einem Weltmeister zuteil? 🚴‍♀️🚴🏼‍♂️🚴‍♂️🥇🏆

Er darf das Regenbogentrikot tragen. 🌈👕

Einer unserer Heroes of Running, der so ganz nebenbei mit Tommy unsere clubinterne Radsportabteilung verkörpert, hat sich tatsächlich im weitesten Sinne in ein solches Regenbogentrikot gekämpft. Aber der Reihe nach …

Höhepunkt des ersten Halbjahres war aus Sicht des Schi-Club Schwazze Bärresch die offizielle Norminierung unseres Lauffreund Holger Sievers durch die Deutsche Triathlon Union für die ITU Multisport Altersklassen Weltmeisterschaften im Duathlon. Holger wurde in Odense/ Dänemark 🇩🇰über die Kurzdistanz  Altersklassen-Weltmeister in der AK 50. 👏👍

Die 10 Km im ersten Laufabschnitt, 🏃‍♂️ 31,20 min

34 Km Rennrad 🚴‍♂️ 52,13 min

und erneut rund 6 Km auf der Laufstrecke 🏃‍♂️ 19,16 min 

absolvierte er in 1,46,42 Stunden ⏱ und ließ somit alle übrigen Starter in seiner Altersklasse deutlich hinter sich. 🏁 Nachdem El Fantasma in den Vorjahren bereits in Alsdorf zwei Deutsche Vizemeisterschaften über die Kurzdistanz im Duathlon in seiner Altersklasse erringen konnte, gelang ihm nun mit dem Gewinn des WM-Titels endlich der große Wurf. 💪💪💪 Der gesamte Schi-Club Schwazze Bärresch stand vor Freude über diesen Weltmeistertitel zu Hause am Schwazze Bärresch Kopf und gratulierte El Fantasma zu dieser überragenden Leistung. 🍾🥂💫

Es ist nätürlich inzwischen auch dem letzten im Schi-Club klar, warum El Fantasma ab und zu nach unserer Interpretation über die Strenge schlägt (im Verhältnis zum normalsterblichen mitteleuropäischen Läufer von DER Club 😇😂😎😇) und ganz unvermittelt kurzfristig zu Aktionen aufruft wie neulich beim Bosselbachlauf ……. 😱🙄😳😳😳, denn eine gute Vorbereitung ist der erste Schritt zum Erfolg!

Der lokalen Tageszeitung (AN-Online vom 02.08.2018) ist dieses Husarenstück natürlich auch zu entnehmen.

Was Holger selbst dazu sagt, kann auf seiner Homepage nachgelesen werden.