DER Club und seine Diversifizierung – „Der Radsport“

Unser Club hat in seinen Reihen einen Kometen am Schi-Club-Himmel, der unangefochten und unübertroffen unsere Trainingsgruppe aufhellt und für die notwendigen Trainingsreize sorgt.

El Fantasma, das Gespenst, ist die Lichtgestalt, die noch nicht mal minimalst angestrengt wirkt, während die übrige Trainingscombo irgendwie schon in einem bewegungs- und pulstechnischen Paralleluniversum weilt.

Wen wundert‘s denn wirklich, dass er in 2018 den Weltmeistertitel in seiner AK im Duathlon über die Kurzdistanz holte? (Einzelheiten siehe hier ).

Zur Abwechslung von den öden Laufrunden widmet er sich dem Radsport und versucht gelegentlich und wahrscheinlich am Rande der Verzweiflung, bei dem ein oder anderen Clubläufer die Fortbewegung auf zwei Rädern über seine Cycling Academy zu optimieren.

Neuerdings hat unser El Fantasma noch einen ehrenvollen ehrenamtlichen Nebenjob: 👏👍👌

Mal sehen, ob er das Wesentliche umsetzen kann, was er im Schi-Club gelernt hat. 😇😂🤣😇

Dass er es selbst kann, so ganz nebenbei, zeigt sein Titel als Deutscher Vizemeister 2017 in seiner Altersklasse im Duathlon.

Inwieweit seine mentale Stärke und Wettkampfhärte auf der Laufdistanz auf unsere gemeinsamen Trainingseinheiten zurückzuführen ist, kann wissenschaftlich und empirisch leider nicht belegt werden, sollte aber nicht gänzlich ausgeschlossen werden. So ganz ohne Wirkung können wir nicht sein …..

Aber was reden wir, sehen Sie selbst:

(Quelle aller Fotos: Cycling Academy)

DER Club beim Arlberg Giro

 

 

 

 

 

 

 

 

…… oder beim Ötztaler Radmarathon 2017 ……….

Ballermann  zum Orient ….

 

Oder sonstwo wo man gut radeln kann ….

Manchmal trifft unser El Fantasma auch den ein oder anderen alten Bekannten,

wie z.B. in Petra/ Mallorca beim Zwischenstop nach halber Strecke.

One Reply to “DER Club und seine Diversifizierung – „Der Radsport“”

Kommentare sind geschlossen.